Strangeboy @ Schildkröte

Hier bist du falsch, der Blog „Strangeboy“ ist tot!
Aber der Autor hat einen neuen Blog und zwar SCHILDKRÖTE!
Check it out:

Strangeboy- ein Nachwort

Strangeboy- Der Grund aufzuhören
Strangeboy war schon immer komisch. Er hat angefangen zu bloggen, um herauszufinden, wer andersleben ist, nachdem er die Domain von andersleben in einem AJZ gelesen hatte. Nachdem er einmal angefangen hatte, wollte er nicht mehr aufhören. Blogsport war sein erster Kontakt mit dem sagenhaften WEB 2.0… Nach und nach lernte er auch immer mehr Blogger kennen, und besuchte auch in seinen Ferien die „Blog-Hauptstadt“– Berlin.
Er schwor sich nie wieder aufzuhören, mit Bloggen. Zwischendurch hatte er daran gedacht, seinen Blog aufzulösen, doch wollte die digitale Freundschaft zu den Bloggern nicht verlieren.
Doch in letzter Zeit lag ihm immer weniger am Bloggen. Er quälte sich ab, überhaupt noch Beiträge zu schreiben, und den Strangeboyschreibstil einzuhalten- viele Rechtschreibfehler, viel Ironie, die nur er selbst bemerkte, viel sonnlosen Scheiß, Glitzer, bunte Farben, und Trash. Nach und nach wuchs in ihm der Endschluss- es ist vorbei mit Strangeboy.
Zum Autor bleibt zu sagen, Strangeboy war ein Lebensabschnitt, jetzt ist er tot, ein Stück geht mit ihm, etwas neues kommt, die Verabschiedung von meiner zweiten Identität schmerzt ein wenig, aber sie muss jetzt sein…

Strangeboy- In Zahlen
Derzeit sind 105 Beiträge und 397 Kommentare auf 12 Kategorien verteilt.
Strangeboy lernte 14 Menschen über seinen Blog kennen (siehe „Friends“), und ihn noch viel mehr Menschen.
Der Besucher-Rekord lag bei über 300 Besuchern, in der Regel besuchen Strangeboy.blogsport.de täglich zwischen 30 und 50 Internetnutzer.
Von Mitte März bis heute besuchten strangeboy.blogsport.de ganze
Menschen.
Im Spamfilter von Strangeboy.blogsport.de blieben 544 Kommentare hängen. Ein dickes SORRY an alle, deren ernsthafte, nicht-Spamkommentare dort hängen!
80 Internetseiten sind in der Linksspalte auf strangeboy.blogsport.de zu finden.
Strangeboy nutzte fast die Hälfte seines Upload-Speichers: es sind noch 103 MB frei.
Ein Kommentar wartet immer noch auf Moderation.

Strangeboy- Ein Ärgernis
Was Anfangs noch Gehversuche Antideutscher Kritik waren (ihr errinert euch, der kleine Text zum Fahnenstreit), entwickelte sich langsam zu einem Ärgernis (besonders für berliner) Antiimperialisten. Jeder politische Beitrag wird im Durchschnitt von 8.9 Menschen kommentiert.
Die etwas platte, meist parolenartige Schreibweise politischer Texte auf strangeboy.blogsport.de erwies sich als gelungene Provokation antiimperialistischer Köpfe. Eine ernsthaft politische Rechtfertigung Strangeboys Ideologie wird es vielleicht auf dem nächsten Blogprojekt des Autoren geben, welches jedoch noch nicht geplant ist.

Strangeboy- Ein Dankeschön
Es bleibt nur noch zu Danken:
Danke an andersleben, der mich zum Bloggen brachte.
Danke an roteratte, dir sind wohl die meisten ernsthaften Einträge dieses Blogges zu verdanken.
Danke an aegernis, der mich immer wieder inspirierte und motivierte.
Danke provinztristesse, mit der ich viele Stunden über meinen Blog redete, und die mich immer wieder motivierte, weiterzumachen, und mit der demnächst mein nächstes Projekt startet.
Danke an aftershow- fürs Vorbild sein.
Danke an Mondkuh, fürs liebster Feind sein.
Danke an Clubmate für die Einführung in den Blog-Underground.
Danke an Dissidenz fürs erfolgreiche Verteidigen meiner Texte.
Danke an Fubar. Einfach so *g*.
Danke an column, für die Vortsetzung der Mission!
Danke an RedRabbit für das Briefchen.
Danke an Torsun, dein Blog hat mir viele einsame Stunden vorm PC verkürzt und deine Verlinkung besonders geehrt. Danke auch fürs Popstar sein.
Danke an Plemo, der mein lieber Freund ist, hoffe wir sehen uns mal wieder.
Danke an Selbstmordparty für den Kaugummie (vllt. weißt du ja jetzt, wer ich war…)
Danke an Kojack, fürs zumindest vorübergehende Verlinken und Bekanntmachen mit meinen Hassern.
Danke an egotronic, die die meisten Songs für meinen Blog spielten.
Danke an Lexi, Kraupelgewitter, Konzuela, Lilapapierschwein, Panther, Phex, Uglydresden, Dichter und Henker, verstoerterleben, MetallicTerri und Umbrella fürs Freundesein!
Danke an alle LeserInnen meines Blogges für die Aufmerksamkeit, und herzlichen Dank an alle, die mich verlinkten, auch die die ich jetzt hier vergessen habe!

Bleibt nur noch zu sagen, machts gut, STB loves you all! Wer mir einen Nachruf schreibt, dem schenk ich was ganz tolles.
[allehämischen,schadensfrohenundsichpositivaufstrangeboysblogtodbeziehendenkommentarewerdengelöscht]

Dümmsten Blog gefunden!

Nachdem sich eigentlich mein nächster Beitrag dem wirklich saudummen Blog „Lathandir“ widdmen sollte, bin ich jetzt auf einen noch viel dämlicheren Blog gestoßen.
Strangeboy präsentiert:
Den dümmsten antiimperialistischen Blog auf Blogsport!

Strangeboy hat sich für Palikids entschieden, weil der Blog:
-inhaltlich absoluter Schwachsinn ist
-grammatisch absoluter Schwachsinn ist
-ein völlig hirnrissiges Ziel verfolgt
-schon seid dem ersten Eintrag völlig zusammenhangsloses Zeug schreibt
-absolut von sich selbst überzeugt ist
-denn dümmsten Namen hat

Dazu, Palikids.blogsport.de zum dümmsten Blog zu wählen, bewogen Strangeboy folgende Zitate (unter anderem):

Palikids sind Jugendliche (Teenager) die Palitücher(PLO-Tücher) tragen.
Gründe dafür gibt’s sicher viele. Es sieht gut aus, man kann sein Gesicht im Sandsturm vor Staub schützen, als Schal bei Kälte, für den nächsten Banküberfall oder einfach auch, wenn mensch kein Taschentuch zur Hand hat.

Das Palästinensertuch kann mensch zusammen mit z.B. mit Nike-Schuhen, K-Swiss oder Stoffschuhen („Chucks“) tragen, andere tragen es auch zu Stahlkappenschuhen(„Boots“).

Ich werde versuchen, diese „Szene“, also die Palikids hier zu Dokumentieren, dazu brauche ich eure Hilfe!

Politische Aspekte sollen hierbei keine Rolle spielen, sowas ist nur für Spinner!

Außerdem der folgende, sehr inhaltsreiche Beitrag:
hallo hallo, wie ihr seht, wird die page so langsam…
ab jetzt könnt ihr mir auch schreiben
freue mich über anregungen tips usw.!

mein kleiner fetisch

sonnenbrillen! fünf der brillen sind im arsch… in dem sinne grüße an umbrella, die ihre sonnenbrille im schlaf zerstörte

Seltsamer Störie…

Theaterstück in einem Akt für 3 Darsteller.

Strangeboy und MK auf dem Spielplatz, rauchen, über Politik labernd…

Mk: Mist, mein Feuer geht nicht… (guckt sich um, sieht älteren Herrn (Störie) , der an einen Baum pinkelt, sein Bier steht neben dem Baum)
Mk: Sorry, haben Sie Feuer?
Störie: Nein, nein, ich rauch nicht mehr. Ich hab aufgehört. Hm. Weißt du, ich hab ne einfache hm Variante aufzuhören: Ich kauf mir einfach keine Kippen mehr, dann rauch ich auch weniger hm.
Mk: Achso, Danke.
Störie: Ja, ich kauf mir nur noch Bier. Ist auch billiger. Aber weißte, hm, wenn de da mit so Leuten rumstehst, hm, die Rauchen, da fängste auch mit an, hm.
Mk: Is klar gell?
Störie: Ja, ich sah früher auch so aus wie du, auch mit so ******, ******* Haaren, genau so lang… Aber in der DDR noch. Lange her. Wer lange Haare hatte, hm, war immer dagegen, das is ja immer gut, hm, gegen de Kommunisten zu sein hm.
(strangeboy stöhnt angesichts der politischen Einfeltigkeit des Störies laut auf)
Mk: Ich bin dann doch eher pro-Kommunismus, das is auch gut so gell?
Störie: Ja, ja, naja hm. Weißste, hm, das wwar ja ne ganze andre Ordnung damals, war schon straff und so… War auch eben Kommunismus.
Mk: Das war weder Kommunismus noch Sozialismus.
Störie: Ja, das war so n Zwischending.
Mk: Nee wars nich.
Störie: Ja doch, weißte das war nich so wie heute, heute kannste ja machen was de willst, das war damals anders. Das war schon straff die Ordnung.
Mk: Alles klar heute kann jeder machen was er will. Dankeschön.
Strangeboy: Also ich muss auch sagen, das der Überwachungsstaat auch heute krasse Formen angenommen hat, besonders angesichts der nahenden Onlinedurchsuchungen und Vorratsdatenspeicherrung…
Störie: Ja, hm, das machen sie ja auch nur bei ganz krassen Verbrechern, die ham ja nich so viel Leute, die müssen ja auf der Autobahn stehen die Leute hm. Das is nich nur im Fernsehen hier, was immer in der Woche kommt, das is das nackte Leben. Aber die sind ja nett, die Bullen die kommen ja heute nicht mehr vor um 8 in die Wohnungen. Als se mich verhaftet haben kam se auch immer nur nach um 8. Da hat der Polizist gesagt: Ich renne zwar nich so schnell, aber ich schieße schneller. Und als ich da neulich einen in Spanien verhaftet habe…

[usw]

war lusitg.

Werbung

Provinzblog…/Gawker II

Es hat sich ein neuer Blog gegründet, bzw. wurde er das, hinter dem sich anscheinend eine ganze „blog-Crew“ zu verstecken scheint; der Provinzblog. Er analysiert und kritisiert die Blogs aus der Provinz, und widdmet sich, nach eigenen Angaben

„Recherche, Analyse, Bestandaufnahme!“

Die Autoren wollen geheim bleiben, und in der Provinz rätselt man, wer es denn sein mag, wir sind auf einer heißen Fährte!!
Kürzlich wurden die Blogs in Charaktere eingeteilt:
roteratte, provinztristesse, aergernis: „Der p.p.p. (politisch, poetisch, phillosophische) Blog“
Andersleben: „Das Internettagebuch“
Lexi: „Der ich blogge nur weil meine Freunde bloggen Blog“
Ich wurde noch nicht eingeteilt, und um harter Kritik zu entgehen, mache ich schon mal hier Vorschläge:
„Der antideutsche Sprücheklopfer-Blog“
„Der keine Ahnung-habe-aber trotzdem-blogge-Blog“
„Der pure Identitäts-Blog“
„Der zu jung für Internetcommunitys-sei-Blog“ oder
„Der Vollidiot-Blog“
Alles in Allem ist der Blog ein recht gutes Amüsement, ich wurde schon hart geärgert, wer weiß vllt. weitet die „Provinzblog-Crew“ ja ihren Untersuchungsraum aus, und analysiert auch bald euch (Gawker II???)…

Mist, die Deutschan haben gewonnen…

Zitat des Abends (von Panther):

Eine Schlacht haben sie gewonnen, den Krieg gewinnen wir!!

Sehr lustiger Abend…
Zur Errinerung:

Angela amused:

(für alle die gestern nicht die deutschprolls jolen gehört haben)

Post für mich!!! <3<3<3

Diesen herzallerliebsten Brief fand ich in meinem Zimmer, nachdem ich aus Berlin wieder zurück kam.
Geschrieben wurde er von RedRabbit, und wohl auch ein wenig von Fubar, die beiden müssen mein Zimmer besichtigt haben wärend ich abwesend war…
Vielen liebsten Dank!!!

brief

„strangeboy DER ALTE AFFENLUTZ

<3 <3 * *

Hallo Strangeboy,

Hier ist der Rote Hase der von nix weiß nso?/!
Red Rabbit! Dein Zimmer is so leer… [kein wunder ich war ja nich drin] aber
der Sessel gefällt mir Du hast ja einen Traumfänger am Fenster, die fangen die <3
Alpträume auf. SUPER! Un ein Dortmundkissen im bett *wie süß* Okay dann mach ich
jetzt mal Schluss, lese ich diesen Zettel bald auf Deinem Blog?

Tschö mit ö! <3 Liebe Grüße

<3 red rabbit <3

I <3 FUBAR

ein rechter Winkel :)

verziert mit allerlei Herzchen und Sternchen…

DANKESCHÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖN!

Ich war da!!!



Meta

Visit my Artpage: Glitter Maker

Fundstücke am Rande

RSS
» 

Israelische Armee entdeckt Terrortunnel im Gaza-Streifen
Soldaten der Golani-Infanteriebrigade der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte (ZAHAL) haben gestern im Norden des Gaza-Streifens einen Tunnel entdeckt und gesprengt, der zur Durchführung von Terroranschlägen in Israel genutzt werden sollte. Der Tunnel befand sich innerhalb eines Gewächshauses, das nur 700 Meter vom Sicherheitszaun entfernt liegt.

Golani-Soldaten vor dem Terrortunnel (IDF)

Inzwischen werden immer häufiger Tunnel angelegt, um Waffen sowie andere illegale Güter zu schmuggeln und Terroristen aus dem Gaza-Streifen nach Israel einzuschleusen. Die israelische Armee führt daher systematisch Suchaktionen nach Tunnelnetzwerken durch.

(Israelische Verteidigungsstreitkräfte, 16.08.07)

 #
» 

Rassistischer Überfall auf Inder in Mügeln

Blogbeiträgesammlung von Classless

Bericht von Kaputt

Die Tagesschau berichtet

Spiegel berichtet

und über Linken Widerstand

 #
» 

„Manchmal erhält man die Wahrheit, indem man all die kleinen Lügen addiert, und sie von der Gesamtheit des Bekannten abzieht.“

Aus Terry Pratchetts „Ab die Post“

 # 3

Buttons

  • blogsport.de
  • Einloggen